Speedsociety.de

Porsche Cayenne “White Dream Edition” von ANDERSON Germany

Der Porsche Cayenne ist schon von Haus aus sehr sportlich unterwegs. Der als Typ 92A bezeichnete SUV stellt die nunmehr zweite Generation des Porsche Sport Utility Vehicle dar. Ausgestattet sind die Fahrzeuge mit V6 bzw. V8 Motoren, welche auch beim Konzernbruder, dem VW Touareg II, zum Einsatz kommen. Den allradgetriebenen fullsize Porsche gibt es als Benziner, Diesel sowie Hybrid. Die Motorisierungen reichen von 3,0 Liter bis hin zu 4,8 Liter Hubraum und bringen damit zwischen 245PS und 550PS auf die Straße.

Der Tuner ANDERSON Germany, der für seine individuellen Veredelungen exklusiver Fahrzeuge bekannt ist, hat sich den Zuffenhausener vorgenommen und unter dem Namen Porsche Cayenne “White Dream Edition” optisch wie leistungstechnisch komplett überholt. Zunächst wurde der V8 Motor, der serienmäßig bereits 550PS leistet, durch Kennfeldoptimierung um weitere 50PS bereichert. Zur weiteren Leistungssteigerung und für die soundtechnische Untermalung wurde eine zentral verbaute 3-Rohr-Abgasanlage installiert. Den Kontakt zum Asphalt stellen frisch montierte 22-Zoll Felgen, welche mit 295er und 315er Pneus bespannt sind, her. Die Räder sind mit sportlichen Carbon-Applikationen veredelt und fügen sich perfekt in das Gesamtbild des Porsche Cayenne “White Dream Edition” ein.

Damit schon von weitem erkenntlich ist, dass es sich hier nicht um ein Serien-SUV handelt, erfuhr auch die Karosse des Porsche Cayenne eine grundlegende Überarbeitung: Der weiße Sportler bekam ein komplettes Widebody-Kit montiert. Seither sorgen geänderte Frontschürze, Heckschürze, Seitenschweller, Motorhaube und verbreiterte Radläufe für einen individuell-sportlichen Look. Dazu kamen Spoiler, Diffusor sowie Spiegelgehäuse aus Carbon. Zu den getönten Scheiben passend wurden auch Teile der Scheinwerfer abgedunkelt und mit Abdeckungen versehen. Eine LED-Unterbodenbeleuchtung komplettiert das Exterieur des Cayenne “White Dream Edition”.

Doch auch der Interieur erfuhr eine grundlegende Überarbeitung: Der Innenraum wird dezent von einer LED-Fußraumbeleuchtung erhellt. In diesem Licht können die Insassen auch den Fond des Zuffenhauseners genießen, welchen ANDERSON Germany in exklusives weißes Krokodilleder hüllte. Den Abschluss der Elektroarbeiten im Inneren markierte die Montage eines hochwertigen Beschallungssystems, das durch Monitore in der Kopfstütze komplettiert wird. Das serienmäßige Lenkrad wurde durch ein ergonomisch modelliertes Sport-Pendant ersetzt. Abgerundet wird das ganze durch geänderte Zier- und Einstiegleisten sowie eine neu gestaltete Mittelkonsole. Optisch wird der Schwarzchrom-Look des Auspuffs von Lüftungsrahmen, Sitzverstellhebel sowie verschiedener Zierleisten wieder aufgegriffen.